Fit durch den Herbst

fit-durch-den-herbst

Kaum hat die Herbstzeit begonnen, hört man es im Büroflur links und rechts: Husten, Schniefen, Niesen. Die Grippewelle schlägt wieder um sich und ein Kollege nach dem anderen wird krank. Wie Sie sich gegen die Herbstgrippe schützen können, verraten wir Ihnen in diesem Blogbeitrag.

 

Vitamine, Vitamine

Dass Vitamine gesund sind und Krankheiten vorbeugen, ist eigentlich allseits bekannt. Dennoch vergisst man im Alltag häufig, genug davon zu sich zu nehmen. Zudem entziehen Kaffee, bestimmte Teesorten, Nikotin und Alkohol dem Körper die wichtigen Nährstoffe.

Achten Sie daher darauf, sich ausgewogen zu ernähren. Ein frisch gepresster Orangensaft, selbstgemachte Gemüsesuppe oder heimisches Obst- und Wintergemüse enthalten wichtige Nährstoffe und Vitamine. Hierzu gehören beispielsweise Grünkohl, Kohlrabi, Äpfel, Birnen und Steckrüben.

Wenn Sie bereits erkältet sind, sollten Sie darauf achten, ordentlich Vitamin C zu sich zu nehmen. Besonders zu empfehlen ist aus der Acerola-Kirsche gewonnenes Vitamin C. Zitrusfrüchte wie Orangen, Zitronen oder Grapefruit helfen ebenfalls.

 

Frische Luft

Wer sich viel an der frischen Luft bewegt, regt die Durchblutung an und bringt den Kreislauf in Schwung. Dadurch wird das Immunsystem gestärkt. Ein ausgiebiger Spaziergang vor oder nach der Arbeit hilft Ihnen gesund zu bleiben.

Achten Sie auch auf gute Luft in Ihren Wohnräumen. Lüften Sie Ihre Wohnung 5 Minuten, bevor Sie zur Arbeit gehen, und lüften Sie noch einmal, wenn Sie wieder zu Hause sind sowie vor dem Schlafen gehen.

Gehen Sie hin und wieder in die Sauna, denn die Gewöhnung an unterschiedliche Temperaturreize stärkt das Immunsystem zusätzlich. Aber Vorsicht: Wer bereits krank ist, sollte darauf verzichten, da der Kreislauf bereits angegriffen ist.

 

Impfung

Wenn Sie besonders anfällig für Grippeerkrankungen sind und auf der Arbeit viel mit anderen Menschen zu tun haben, ist eine Grippeschutzimpfung sinnvoll. Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen. Zum Zeitpunkt der Impfung sollte man allerdings gesund sein. Auch hier ein Hinweis: Die Impfung beugt lediglich Grippeerkrankungen vor, vor normalen Erkältungen sind Sie so nicht geschützt.

 

Lichtduschen

Besonders im Herbst sorgt das triste Wetter bei vielen Menschen für eine depressive Stimmung. Hier kann schon das richtige Licht helfen: In Skandinavien werden solche Stimmungstiefs gezielt mit Lichtduschen behandelt. Fragen Sie hier einfach Ihren Hausarzt. Auch Tageslichtlampen, die natürliches Sonnenlicht imitieren, sollen das Wohlbefinden und die Konzentrationsfähigkeit steigern.

 

So starten Sie erholt und konzentriert in die kalte Jahreszeit!


1 Sternchen2 Sternchen3 Sternchen4 Sternchen5 Sternchen (Bisher wurden für den Artikel "Fit durch den Herbst" noch keine Sternchen vergeben)

Diesen Artikel kommentieren