Auf Geschäftsreise (Teil 1): Zu Besuch in Hamburg

hamburg

Hamburg, das Tor zur Welt! Diesen Ausspruch hat sich die schöne Stadt nicht umsonst verdient, denn Hamburg hat alles was das Herz begehrt. Mit einem breiten Kultur- und Freizeitangebot gehört Hamburg mit zu den beliebtesten Touristenzielen Deutschlands. Die Metropole ist allerdings nicht nur ein attraktives Ziel für Vergnügungssuchende, sondern zählt auch zu den meistbesuchten Städten für Geschäftsreisende.

Planen auch Sie in der nächsten Zeit eine Dienstreise nach Hamburg?

Dann stellen sich Ihnen sicher auch die Fragen „Welches Hotel?“, „Wo kann man am besten essen gehen?“ oder „Wie gestalte ich meine Freizeit?“. Für all diese Fragen habe ich für Sie ein paar einheimische Tipps zusammengestellt:

 

Hotels

Wer zwischen den Meetings viel von der Stadt sehen möchte, der ist am besten mit einem Hotel direkt an der Alster bedient:

Ibis Hamburg Alster Centrum

Das ibis-Hotel ist eines der preisgünstigeren Variante. Die Hotelkette ist in ganz Deutschland zu finden und bietet alles was heutzutage „Standard“ ist – kein Luxus und dennoch ein gutes Preis-Leistung-Verhältnis.

Preise:
Übernachtung ab  75,00 €
Tagungsraum ab  40,00 € pro Person

 

Hotel Atlantic Kempinski

Wer es ein bisschen schicker mag: Das Atlantic ist eines der bekanntesten und mit der direkten Lage an der Alster eines der beliebtesten Hotels. Es ist luxuriös und stilvoll eingerichtet und hat einen altertümlichen Charme. Die Räumlichkeiten erinnern an ein Schloss. Es ist nicht jedermanns Sache, dennoch etwas ganz Besonderes.

Preise:
Übernachtung ab 179,00 €
Tagungsraum ab 70,00 € pro Person

 

Restaurants

Typisch für Hamburg? Natürlich Fisch! Daher sollten Sie auch unbedingt das Fischereihafenrestaurant Hamburg ausprobieren. Da Fisch aber nicht für jeden etwas ist, gibt es natürlich auch Ausweichmöglichkeiten wie zum Beispiel das River-Kasematten, ein Restaurant mit etwas feinerer Küche. Dieses Restaurant eignet sich prima für Geschäftsessen. Das Personal ist nicht aufdringlich und es herrscht eher eine ruhigere Atmosphäre.

 

Freizeit & Sehenswürdigkeiten

Wenn man schon in Hamburg ist, darf man sich auf keinen Fall diese Sehenswürdigkeiten entgehen lassen:

Domplatz

Hier vermutet man den damaligen Standort der Hammaburg und gleichzeitig die Entstehung Hamburgs. Die Burg wurde damals im 8. Jahrhundert errichtet und später von Wikingern niedergebrannt. Heute sieht man auf dem Domplatz nachgebildete Grundrisse der Domburg.

Trostbrücke

Die damals geteilte Hamburger Altstadt wurde durch die Trostbrücke miteinander verbunden. Mehr Informationen zur Geschichte dieser Brücke erfahren Sie auf den blauen Info-Tafeln, die überall in der Hamburger Innenstadt zu finden sind.

Deichstraße

Die Deichstraße ist das letzte historische Stück der Altstadt. Häuser aus dem 17. bis 19. Jahrhundert bilden das letzte Ensemble alt-hamburgischer Bauweise. Übrigens entstand in dieser Straße um 1842 der Große Brand, der große Teile der Altstadt zerstörte.

Hauptkirche St. Michaelis

Das über 350 Jahre alte Gebäude ist das Wahrzeichen der Hansestadt. Die Besichtigung der Kirche ist kostenlos und für nur 5,00 € kann man das Panorama von Hamburg auf der Aussichtsplattform des Michelturms genießen. Wer sich nebenbei fit halten möchte, kann den Turm übrigens statt mit dem Fahrstuhl auch über die 452 Treppenstufen erreichen.

St. Pauli-Landungsbrücken

Wellen, Möwen, der Geruch von Wasser und riesige Containerschiffe. Eindrücke, die man nie vergisst. Den Trubel sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen. Mit einer Hafenrundfahrt für ca. 25 € können Sie die Geschichte des Hafens näher kennenlernen.

Wer sein Portemonnaie allerdings schonen möchte, kann auch mit der HADAG-Fähre für nur 3 € oder sogar kostenlos (vorausgesetzt man besitzt eine Tageskarte für die Bahn) mitfahren. Hier muss man allerdings auf einen Reiseführer verzichten. Die HADAG-Fähren bieten verschieden Linien an: http://www.hadag.de/hafenfaehren.html

Alster

Neben der Elbe ist die Alster ein weiteres bedeutendes Gewässer Hamburgs. Empfehlenswert ist ein Spaziergang um die Binnenalster mit anschließendem Café im Alex. Ein paar Straßen weiter befindet sich die Mönckebergstraße, eine Einkaufsstraße, die sich ideal zum Shoppen eignet.

Reeperbahn

Als krönenden Abschluss eines gelungenen Tages ist die Reeperbahn genau das Richtige.

In der Vergnügungsmeile gibt es unzählige Bars und Diskotheken. Dort können Sie mit ihren Geschäftspartnern entweder gemütlich zusammen sitzen oder bis in die Morgenstunden feiern.

 

Beispieltour


1 Sternchen2 Sternchen3 Sternchen4 Sternchen5 Sternchen (Bisher wurden für den Artikel "Auf Geschäftsreise (Teil 1): Zu Besuch in Hamburg" noch keine Sternchen vergeben)

Diesen Artikel kommentieren