Google Fotos-Tricks: So nutzen Sie unendlich Speicherplatz, Editor und Suche

google-photo

In der digitalen Arbeitswelt ist die professionelle Fotobearbeitung und -Archivierung von zentraler Bedeutung. Die Anwendung Google Fotos (kostenlos für PC, Android und iOS)ist dabei ein hilfreiches Tool und zeichnet sich durch eine ganze Reihe von praktischen Funktionen aus. Wir zeigen Ihnen die besten Tipps und Tricks, mit denen Sie die App optimal nutzen können.

 

Wie Sie von unbegrenztem Google-Fotos-Speicherplatz profitieren können

Für die Archivierung umfangreicher Sammlungen von Fotos und Videos wird viel Speicherplatz benötigt.

Mit einem simplen Trick müssen Sie nicht mehr Ihre eigene Festplatte beanspruchen und können sämtliche Dateien online bei Google Fotos abspeichern:

  • Zu diesem Zweck tippen Sie einfach auf das Menü-Symbol am oberen Bildschirmrand und wählen „Einstellungen“ aus.
  • Hier gehen Sie nun auf die Option „Sichern und synchronisieren“, um die Uploadgröße Ihrer Dateien individuell anzupassen.
  • Hier wählen Sie die Einstellung „Hohe Qualität“, sodass sämtliche Bilder auf 16 Megapixel herunterskaliert werden (das ist zwar nicht 4k, aber immer noch hochauflösend und für Ausdrucke in Poster-Formaten ausreichend).
  • Sobald Sie diese Anpassung vorgenommen haben, erhalten Sie unbegrenzten Speicherplatz.

 

Google Fotos schneller finden

Der intelligente Algorithmus der App unterteilt alle gespeicherten Dateien in verschiedene Kategorien. Demzufolge müssen Sie nie lange nach einzelnen Bildern suchen, wenn Sie die zugehörigen Funktionen nutzen:

  • Hierzu wählen Sie die Lupe rechts unten aus und sofort werden Ihnen unterschiedliche Kategorien angezeigt.
  • Alternativ können Sie auch nach individuellen Begriffen wie „Tiere“ oder „Pflanzen“ suchen, um ein spezielles Bild schnell zu finden.

 

Wie Sie Ihre Fotos individuell anpassen können

Sie sind mit Ihren Aufnahmen nicht zufrieden? Die Google-Fotos-App stellt Ihnen eine Reihe unterschiedlicher Optionen für die Bearbeitung zur Verfügung:

Dazu gehören zum Beispiel spezielle Filter und Werkzeuge zum Zuschneiden.

  • Darüber hinaus lassen sich Anpassungen in Bezug auf die Farben und die Lichtverhältnisse vornehmen.
  • Dabei können Sie wählen, ob Sie die Fotos selbst bearbeiten möchten oder eine automatische Optimierung wünschen.

 

Da sich die Änderungen problemlos wieder rückgängig machen lassen, können Sie bedenkenlos experimentieren.

Insgesamt gesehen überzeugt die Google-Fotos-App nicht nur mit unbegrenztem Speicherplatz, sondern punktet darüberhinaus mit vielfältigen Features für die Bildbearbeitung!

 

Bildquelle: © Stefano Garau – Fotolia.com


1 Sternchen2 Sternchen3 Sternchen4 Sternchen5 Sternchen (Bisher wurden für den Artikel "Google Fotos-Tricks: So nutzen Sie unendlich Speicherplatz, Editor und Suche" noch keine Sternchen vergeben)

Diesen Artikel kommentieren