iOS 8: Diese Neuerungen werden unsere Apple-Nutzung dauerhaft ändern

ios8

Noch gibt es keinen offiziellen Veröffentlichungstermin für das neue iOS 8. Apple kündigte aber an, dass das neue Betriebssystem „im Herbst dieses Jahres“ für iPhone, iPad und iPod touch verfügbar sein wird. Die technischen Details hat der Smartphone-Riese trotzdem schon vorgestellt. Mit an Bord sind zahlreiche Neuerungen, verbesserte Funktionen und Änderungen. Allein das Design bleibt zur Vorgänger-Version fast unverändert. Auf folgende Neuerungen können sich die Apple-User jetzt schon freuen.

 

iOS 8 – Kompatibilität im Überblick

Das Wichtigste vorab: iOS 8 wird für fast alle Apple-Geräte, die bereits iOS 7 nutzen, kompatibel sein. Die einzige Ausnahme stellt das in die Jahre gekommene iPhone 4 dar. Für den beliebten Klassiker wird kein Update auf iOS 8 verfügbar sein. Bei den folgenden Geräten können Sie sich aber auf das neue Apple-Betriebssystem freuen:

iPhone:
4s, 5, 5c, 5s

iPod:
touch 5. Generation

iPad:
2, 3, 4, Air, mini

Diese neuen Funktionen warten auf Sie

Mit iOS 8 werden vor allem viele Detailverbesserungen auf Ihrem Apple-Gerät Einzug halten. Da bisher nur die iOS 8 Beta Version und die Ankündigungen von Apple Infos liefern, hier ein Blick auf die wesentlichen Neuerungen:

1. Kamera
Die Kamera-App wurde überarbeitet und Aufnahmen können jetzt in Fokus und Belichtung separat und einfacher eingestellt werden. Außerdem wird es einen Selbstauslöser geben. Mit der „iCloud Photo Library“ können jetzt außerdem Fotos parallel auf allen Apple-Geräten besser verwaltet werden.

2. Nachrichten
Auch die Nachrichten-Zentrale wird noch nutzerfreundlicher. So können in Zukunft Mitteilungen direkt aus dem Sperrbildschirm heraus beantwortet oder gelöscht werden. Gleiches gilt auch für Kalendereinträge und Erinnerungen. Hinzu kommt, dass künftig beispielsweise auch „Likes“ bei Facebook-Kommentaren gesetzt werden können.

3. QuickType
Mit „QuickType“ startet Apple bei iOS 8 einen neuen Versuch, die bisherige Autokorrektur abzulösen. QuickType soll sich merken mit wem Sie gerade schreiben und eigenständig folgende Wörter vorschlagen. Das Programm lernt dabei selbstständig aus Ihren vorherigen Antworten. Darüber hinaus bietet iOS 8 jetzt auch eine systemübergreifende Verwendung alternativer Drittanbieter-Tastaturen wie beispielsweise „Swype“.

 

4. Fitness-App
Was Samsung bereits mit der App „S-Health“ vorgemacht hat, kommt jetzt auch bei Apple. Die Gesundheits-App „Health“ fasst alle Fitness-Daten von Ihnen zusammen. Ob Blutdruck, Herzfrequenz oder verbrannte Kalorien: Dank „HealthKit“, der zusammen mit den Herstellern der verschiedenen Fitness-Apps entwickelt wurde, können alle Daten gemeinsam in einer App zusammengefasst werden.

5. HomeKit
Auch mit den eHome-Anbieter hat sich Apple zusammengesetzt und einen eigenen HomeKit entwickelt. So können jetzt auch verschiede Apps für Heimaccessoires gemeinsam gesteuert werden. Das heißt für Sie, dass Sie jetzt über den HomeKit beispielsweise Musik an- und ausmachen, Fenster und Türen öffnen und schließen oder das Licht an und ausmachen können. Neben der manuellen Eingabe funktionieren die Befehle auch über Siri.

Weitere Funktionserweiterungen von iOS 8

Mit iOS 8 bietet Apple jetzt auch offiziell eine Family-Sharing-Funktion an, mit der bis zu sechs Familienmitglieder von einer Apple-ID aus iTunes- und App-Store-Einkäufe tätigen können.
Auch die Suchfunktion „Spotlight“ erhält eine Erweiterung. So kommt Spotlight jetzt auch in Safari zum Einsatz und bindet Wikipedia-Einträge mit in die Suche ein.

 


1 Sternchen2 Sternchen3 Sternchen4 Sternchen5 Sternchen (Bisher wurden für den Artikel "iOS 8: Diese Neuerungen werden unsere Apple-Nutzung dauerhaft ändern" noch keine Sternchen vergeben)

Diesen Artikel kommentieren