Office Design – Spannende Trends in der Bürogestaltung

Ein gutes Gehalt, rauschende Firmenpartys und schnelle Aufstiegsmöglichkeiten reichen heutzutage häufig nicht mehr aus, um kluge Köpfe langfristig an ein Unternehmen zu binden. Für viele Arbeitnehmer spielen andere Faktoren eine ebenso wichtige Rolle, z.B. die ideale Work-Life-Balance, die Vereinbarkeit von Job und Familie oder die Möglichkeit, einen Teil der Arbeit im Home Office erledigen zu können.

Erfolgreiche Unternehmen respektieren die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter und schaffen eine angenehme Arbeitsatmosphäre für ihre Mitarbeiter. Nur wenn Arbeitnehmer sich in ihrem Arbeitsumfeld wohlfühlen, können sie ihre Leistung optimal abrufen. Es gilt also, auch die Büroräume so zu gestalten, dass sich Mitarbeiter gern darin aufhalten.

Wir haben vier interessante Trends gefunden, mit denen Unternehmen ihre Büros attraktiver gestalten können!

 

Flexible Bürogestaltung

Die Anforderungen an die Mitarbeiter wechseln fast täglich. Je nach Projekt wird in einer anderen Konstellation zusammengearbeitet. In diesem Zusammenhang ist es sinnvoll, dass sich auch die Büromöbel schnell den wechselnden Gegebenheiten anpassen. Das lässt sich am besten mit Möbeln realisieren, die man nach dem Baukastenprinzip zusammenstellen kann. Verschieben, neu arrangieren oder stapeln, um für mehr Freifläche zu sorgen … Dank einer flexiblen Bürogestaltung passt sich das Arbeitsumfeld den Mitarbeitern an – und nicht umgekehrt.

 

Integrierte Technologie und intelligente Gebäude

Die Arbeitsumgebung muss sich noch stärker an technische Entwicklungen anpassen. Mit einer integrierten Technologie ist zum Beispiel gemeint, dass ein Bürotisch die Möglichkeit bietet, das Smartphone oder das Notebook kabellos aufzuladen. Aprospos “kabellos”: Sofern noch Kabel verwendet werden müssen, sollten sie möglichst gut versteckt werden. Auch das Thema “Intelligente Gebäude” wird in Zukunft immer wichtiger. Hier geht es, ebenso wie beim Smart Home, darum, mittels (vernetzten) Geräten und Systemen für mehr Sicherheit, Energieeffizienz, Komfort und Zeitersparnis zu sorgen.

 

Natur hineinlassen

Minimalistische und auf Funktionalität getrimmte Büros wird es immer geben, doch ein spannender Trend sind “grüne Büros”. Natürliche Elemente sollen dafür sorgen, dass sich Mitarbeiter und Kunden in den Büroräumen wohler fühlen. Ein bekanntes Beispiel ist die “lebende Wand”. Anstatt eine Wand zu streichen, wird sie mit Pflanzen bedeckt. Diese Idee hat gleich mehrere Vorteile: Die Luft ist besser, die Arbeitsatmosphäre ist wärmer und das Unternehmen zeigt, dass eine lebenswerte Umwelt zu den eigenen Werten zählt. Und wenn man in der Küche Gemüse und Gewürze anbaut, ist das durchaus praktisch. So macht es den Mitarbeitern gleich mehr Spaß, mittags für sich (und die Kollegen) zu kochen.

 

Rückzugsorte einrichten

Gerade in Großraumbüros ist es für viele Mitarbeiter schwierig, wichtige Telefonate zu führen oder Konzepte zu erarbeiten. Unternehmen sollten daher Rückzugsorte einrichten, in denen Mitarbeiter in Ruhe und abseits des Teams arbeiten können. Auch für kurze Auszeiten und Pausen vom stressigen Arbeitsalltag sind Orte wichtig, in denen Mitarbeiter entspannen und Energie auftanken können.

 

Was halten Sie von diesen Trends? Wie sieht es in Ihrem Unternehmen in Sachen “Wohlfühlatosphäre” aus? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

 

 

Bildquelle: dotshock / 123RF Lizenzfreie Bilder


1 Sternchen2 Sternchen3 Sternchen4 Sternchen5 Sternchen (Bisher wurden für den Artikel "Office Design – Spannende Trends in der Bürogestaltung" noch keine Sternchen vergeben)

Diesen Artikel kommentieren