Produkttest: Pentel Outline Marker

Pentel Outline Marker
Weihnachten und Silvester stehen vor der Tür. Viele Menschen basteln gern ihre Weihnachts- und Neujahrsgrüße selbst und suchen dafür meist nach geeigneten Stiften, um diese Post auch feierlich zu beschriften. Daher habe ich mir für den heutigen Produkttest den Pentel Outline Marker aus unserem Bürobedarf-Sortiment ausgesucht. Denn er besitzt etwas ganz Besonderes: einen zweifarbigen Schreibstrich. Und genau diese Funktion habe ich diese Woche ausprobiert.

Der optische Eindruck

Der Pentel Outline Marker sieht wirklich gut aus. Mit seinen ca. 13,3 cm ist er nicht zu groß und liegt beim Schreiben trotzdem noch gut in der Hand. Das Gehäuse ist aus sehr stabilem Metall und die Kappe aus schwarzem Kunststoff. Die Spitze ist vor der ersten Benutzung noch weiß.

Um den Outline Marker einsetzen zu können, muss er zuerst ordentlich geschüttelt werden. Danach sollte man die Stiftspitze auf ein Schmierpapier aufsetzen und dann die Farbe hineinpumpen. Schon ist der Pentel Outline Marker einsatzfähig.

Der Schreibtest

Pentel Outline Marker Schreibtest 2012Der Pentel Outline Marker schreibt schnell und flüssig. Positiv ist mir aufgefallen, dass der Schreibstrich schön gleichmäßig ist und der Stift keine Klekse macht. Der zweifarbige Schreibstrich ist wirklich toll und wirkt wie eine Art 3D-Effekt. Um diese Outline-Optik zu erzielen, wird der silberne Strich von einer farbigen Linie umrandet. Das ist wunderschön gleichmäßig und erwirkt eine optische Tiefe in der Schrift.

Der Schreibspitze selbst ist ca. 2,6 mm breit und die Breite der Umrandung ist abhängig vom Untergrund. Daher habe ich den Pentel Outline Marker auf verschiedenen Untergründen getestet und festgestellt, dass der farbige Anteil am besten auf gut saugenden Untergründen zur Geltung kommt. Eignen tut sich besonders Bastelkarton, Pappe oder auch normales Kopierpapier. Auf einem glatten Untergrund schreibt der Pentel Outline Marker auch, allerdings benötigt er dabei einige Minuten Trocknungszeit, sonst kann er verschmieren. Ist er dann aber erst mal getrocknet, glänzt er hübsch in Silber mit farbiger Umrandung.

Pentel Outline Marker Schreibtest Frohes FestWas mir nicht so gut gefallen hat, ist das der Outline Marker, wie auch die meisten anderen Lackmarker, stark riecht. Daher sollte man ihn nur in gut belüfteten Räumen oder draußen nutzen. Außerdem sollte man daran denken, dass man die Outline nicht auf Untergründen, die dunkler sind als die jeweilige Umrandung, sehen kann. Glücklicherweise gibt es den Outline Marker in den Umrandungsfarben grün, blau, schwarz, lila und pink, so dass trotzdem eine passende Farbe zum Hintergrund gefunden werden kann.

Fazit

Der Pentel Outline Marker eignet sich gut um Grußkarten und andere Bastelarbeiten zu beschriften. Mit wenig Aufwand erzielt man einen tollen Effekt und daher bekommt der Lackmarker von mir 4 von 5 Sternen!

Wer jetzt Lust hat, die Marker auch selbst zu testen, findet sie hier in unserem Online-Shop. Ich wünsche viel Spaß und freue mich auf eure Kommentare.


1 Sternchen2 Sternchen3 Sternchen4 Sternchen5 Sternchen (Für den Artikel "Produkttest: Pentel Outline Marker" wurden im Durchschnitt 4,50 von 5 Sternchen von 2 Personen vergeben.)

Kommentare
One Response to “Produkttest: Pentel Outline Marker”
Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] tollen Super Sticky Notes Haftnotizen von Post-it, die Frixion Tintenroller von Pilot und der Pentel Outline Marker sind dabei! Außerdem fügen wir jedem Paket noch eine individuelle Weihnachtsüberraschung hinzu, […]



Diesen Artikel kommentieren