Vor Hackern schützen: Die wichtigsten Maßnahmen im Überblick

Das Internet hat das Arbeitsleben revolutioniert und bietet unglaubliche Vorteile. Allerdings bedarf es umfassender Sicherheitsmaßnahmen, insbesondere um vertrauliche berufliche Daten zu schützen. Hier fünf Tipps, mit denen sich Firmen und Selbstständige vor Hackern schützen.

 

Die Basics, um sich vor Hackern zu schützen

Die Grundlage jeglicher Schutzmaßnahmen ist der gesunde Menschenverstand: So sollten zum Beispiel Nachrichten von unbekannten und anonymen Absendern grundsätzlich nicht geöffnet werden. Ein großer Teil aller Computerschädlinge gelangt in Form von infizierten E-Mail-Anhängen auf die Computersysteme, was die Wichtigkeit dieses Aspekts zusätzlich unterstreicht.

Außerdem sollte man sich ausschließlich auf Webseiten mit HTTPS-Verschlüsselung anmelden und dort persönliche Daten wie Kreditkartendaten hinterlegen. HTTPS verschlüsselt Daten automatisch und schützt so effektiv vor Datenmissbrauch.

 

Sichere Passwörter schützen vor Hackern

Einen wertvollen Beitrag zu mehr Sicherheit im Internet leisten starke, einzigartige Passwörter. Wer seine Passwörter zusätzlich regelmäßig ändert, kann sich noch effektiver vor Hackern schützen. Sichere Passwörter bestehen aus einer willkürlichen Abfolge von Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen, die sich von Dritten nicht rekonstruieren lässt.

 

Experten: Software-Updates schützen am effektivsten

Die Basis für den Schutz vor Hackern ist es, sämtliche installierte Software stets auf dem aktuellen Stand zu halten und verfügbare Updates umgehend aufzuspielen. IT-Experten halten diese Maßnahme sogar für relevanter als die Verwendung von Anti-Viren-Programmen.

Eine professionelle Antivirus-Software für die IT-Systeme ist dennoch Pflicht. Standard ist dabei ein Echtzeit-Scanner, der laufend sämtliche Aktivitäten im Hintergrund überwacht und potenzielle Schädlinge blockt. Selbstverständlich muss auch der Virenschutz permanent auf dem neuesten Stand sein, da nur aktuelle Virensignaturen effektiv vor Hackern schützen.

 

Back-ups sind für Firmen ein Muss!

Trotz Virenscanner, Firewall und Co kann das Risiko für einen Hackerangriff nie vollständig ausgeschlossen werden. Aus diesem Grund müssen Unternehmen und Selbstständige dafür sorgen, dass laufend Sicherungskopien aller relevanten Daten angefertigt werden.

Kommt es dann etwa aufgrund einer Cyberattacke zu Datenverlust, lassen sich die betroffenen Daten wiederherstellen – für Firmen ist das von elementarer Bedeutung.

 

 

Bildquelle: © Maxim_Kazmin – Fotolia.com


1 Sternchen2 Sternchen3 Sternchen4 Sternchen5 Sternchen (Bisher wurden für den Artikel "Vor Hackern schützen: Die wichtigsten Maßnahmen im Überblick" noch keine Sternchen vergeben)

Diesen Artikel kommentieren