Die 10 besten Tipps für entspannte Sommertage im Büro

Der Sommer steht vor der Tür. Die Temperaturen steigen und sorgen allerorts für gute Laune und Urlaubsstimmung. Leider ist es den meisten Angestellten nicht möglich, den ganzen Sommer Urlaub zu nehmen. Stattdessen heißt es unter der Woche: Ab ins Büro!
Das gilt übrigens auch bei Gluthitze, denn das aus Schulzeiten beliebte “hitzefrei” gibt es im Büro nicht. Laut Arbeitsschutzgesetz §4 ist der Arbeitgeber ab 35°C Innentemperatur lediglich verpflichtet für Kühlung zu sorgen. Wie er das genau macht, ist nicht vorgeschrieben.
Damit Sie in den Sommermonaten einen kühlen Kopf bewahren, haben wir die 10 besten Tipps gegen Hitze im Büro für Sie zusammengestellt:

 

Den Arbeitstag früher beginnen

Nutzen Sie die frühen Stunden des Tages. Dann ist es noch nicht so warm. Sofern es möglich ist, sollten Sie mit dem Fahrrad oder zu Fuß zur Arbeit. In den öffentlichen Verkehrsmitteln ist es stickig und das Auto heizt sich auf, wenn Sie keinen schattigen Parkplatz finden.

 

Gut Lüften und Fenster zu

Wenn Sie ganz früh im Büro sind, machen Sie die Fenster weit auf. Sie sollten nur morgens und abends stoßlüften. Während des Tages sollte das Fenster zu bleiben, da Sie sich sonst noch mehr Hitze in die Büroräume holen.

 

Geräte abschalten

In Büros gibt es u.U. viele technische Geräte, die Wärme erzeugen. Schalten Sie diese ab, wenn sie nicht benötigt werden.

 

Ventilator und Fächer

Ein Ventilator gehört zur Standardausrüstung in Büros ohne Klimaanlage. Machen Sie aber nicht den Fehler und richten ihn permanent auf Ihren Körper. Dadurch kann es zu einer Unterkühlung kommen. Am besten richten Sie ihn gegen die Decke, so dass die Luft zirkulieren kann. Alternativ können Sie sich auch mit einem Fächer etwas Kühlung verschaffen.

 

Sommerbekleidung

Wählen Sie luftige Kleidung, in der Sie sich wohlfühlen. Verzichten Sie jedoch auf transparente Kleidungsstücke und zeigen Sie nicht zu viel Haut. Während Männer besser keine kurzen Hosen und Sandalen anziehen sollten, sollten Frauen den Bikini oder das Strandkleid im Schrank lassen.

 

Erfrischungen

Trinken Sie viel! Bei großer Hitze sind Wasser und Tee unsere Getränkeempfehlungen. Beides sollten Sie jedoch nicht eiskalt trinken, da das zu vermehrtem Schwitzen führt. Für eine willkommene Erfrischung sorgt übrigens auch ein kaltes Fußbad.

 

Früchte essen

Essen Sie Früchte, die einen hohen Wasser- und Mineralienanteil aufweisen, z.B. Ananas, Melonen, Mango oder Kiwis. Verzichten Sie dagegen auf schweres und fettiges Essen.

 

Verzichten Sie auf Kaffee

Dieser Tipp trifft viele Büroangestellte hart, aber auch der geliebte Kaffee regt zum Schwitzen an. Außerdem belastet er den Kreislauf unnötig.

 

Pausen im Schatten

Suchen Sie sich schattige Plätze für Ihre Pausen, insbesondere für Ihre Mittagspause oder einen Powernap – sofern Ihnen ein kurzes Nickerchen liegt. Legen Sie ggf. mehrere kurze Pausen ein, wenn Ihnen die Hitze am Schreibtisch zu schaffen macht.

 

Musik

Sofern es in Ihrem Büro erlaubt ist, sollten Sie Ihren Ohren sommerliche Klänge gönnen. Das macht gute Laune und lenkt von der Hitze ab.

Haben Sie weitere Tipps gegen die Sommerhitze im Büro? Dann hinterlassen Sie gern einen Kommentar. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

 

 

Bildquelle: racorn / 123RF Lizenzfreie Bilder


1 Sternchen2 Sternchen3 Sternchen4 Sternchen5 Sternchen (Bisher wurden für den Artikel "Die 10 besten Tipps für entspannte Sommertage im Büro" noch keine Sternchen vergeben)

Diesen Artikel kommentieren