Silvestergrüße: 20 geistreiche SMS- und WhatsApp-Sprüche für die Silvesternacht

silvester

Welche Silvestergrüße senden Sie per SMS oder WhatsApp an Ihre Freunde, Verwandten, Arbeitskollegen und Geschäftspartner? Falls Sie noch nach inspirierenden Glückwünschen und Gedanken zum Neujahr suchen, finden Sie hier ganz sicher etwas.

 

Und los geht’s – Silvestergrüße von Wilhelm Busch, Albert Einstein, Goethe, Oliver Kalkofe und vielen mehr…

 

„Wenn’s alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue. Und war es schlecht – ja dann erst recht.“

Albert Einstein (1879 – 1955), deutscher Physiker und Nobelpreisträger

 

„Es hängt von dir selbst ab, ob du das neue Jahr als Bremse oder als Motor benutzen willst.“

Henry Ford (1863 – 1947), Automobilbauer

 

„Jeder wünscht sich langes Leben, seine Kisten voller Geld, Wiesen, Wälder, Äcker, Reben – Klugheit, Schönheit, Ruhm der Welt, doch wenn alles würde wahr, was man wünscht zum neuen Jahr, dann erst wär es um die Welt, glaubt es, jämmerlich bestellt.“

Heinrich Daniel Zschokke (1771 – 1848), schweizerischer Schriftsteller

 

„Wird’s besser? Wird’s schlimmer? fragt man alljährlich. Seien wir ehrlich: Leben ist immer lebensgefährlich!“

Erich Kästner (1899 – 1974), deutscher Schriftsteller

 

„Aus der Ferne diesen Wunsch: Glückliche Sterne und guten Punsch.“

Theodor Fontane (1819 – 98), deutscher Erzähler

 

„Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber so viel kann ich sagen: Es muss anders werden, wenn es gut werden soll.“

Georg Christoph Lichtenberg (1742 – 1799, deutscher Mathematiker und Aphoristiker

 

„Lasst uns gehen mit frischem Mute in das neue Jahr hinein! Alt soll unsre Lieb und Treue, neu soll unsre Hoffnung sein.“

Hoffmann von Fallersleben (1798 – 1874), deutscher Lyriker

 

„Neujahrswunsch: Weniger Rede, mehr Gedanken, weniger Interessen, mehr Gemeinsinn.“

Walther Rathenau (1867 – 1922), deutscher liberaler Politiker

 

„Freuen wir uns darauf, wie wir uns freuen, wenn uns ein Kind geboren wird. Lachen wir es an, das neue Jahr, lächeln wir ihm zu!“

Charles Dickens (1812 – 1870), englischer Schriftsteller

 

„Prosit Neujahr! Ob gut oder schlecht, wird später klar, doch bringt´s nur Gesundheit und fröhlichen Mut und Geld genug, dann ist´s schon gut.“

Wilhelm Busch (1832 – 1908), deutscher Dichter und Zeichner

 

„Das Leben gleicht einer Reise, Silvester einem Meilenstein.“

Theodor Fontane (1819 – 98), deutscher Schriftsteller

 

„Uns allen wünsche ich, dass das nächste Jahr nur halb so bescheuert wird wie dieses.“

Oliver Kalkofe (1965), deutscher Schauspieler und Komiker

 

Das Fortrücken in der Kalenderjahrzahl macht wohl den Menschen, aber nicht die Menschheit reifer.“

Johann Peter Hebel (1760 – 1826), deutscher Schriftsteller

 

„Man knallt in das neue Jahr hinein, um sich über das alte nicht mehr zu erschrecken.“

Italienisches Sprichwort

 

„Es gibt bereits alle guten Vorsätze, wir brauchen sie nur noch anzuwenden.“

Blaise Pascal (1623 – 1662), französischer Mathematiker und Philosoph

 

„Die besinnlichen Tage zwischen Weihnachten und Neujahr haben schon manchen um die Besinnung gebracht.“

Joachim Ringelnatz (1883 – 1934), deutscher Schriftsteller

 

„Jeder hat Grund, den Beginn des neuen Jahres zu feiern. Er hat ja das alte überlebt.“

Lothar Schmidt (1862 – 1931), deutscher Dramatiker

 

„Als Kind darf man am Silvesterabend lange aufbleiben, als Erwachsener muss man.“

Peter E. Schumacher (1941), deutscher Publizist und Aphorismensammler

 

„Ich hoffe, im neuen Jahr wieder mehr wollen zu können und weniger müssen zu müssen.“

Hans „Johnny“ Klein (1931 – 1996), deutscher Journalist

 

„Das neue Jahr sieht mich freundlich an, und ich lasse das alte mit seinem Sonnenschein und Wolken ruhig hinter mir.“

Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832), deutscher Dichter

 

Urheber des Bildes: © cunaplus – Fotolia.com

 


1 Sternchen2 Sternchen3 Sternchen4 Sternchen5 Sternchen (Bisher wurden für den Artikel "Silvestergrüße: 20 geistreiche SMS- und WhatsApp-Sprüche für die Silvesternacht" noch keine Sternchen vergeben)

Comments are closed.