So schlichten Sie Konflikte zwischen Kollegen

Comic Grafik mit einfarbigem Hintergrund im Nude-Farbton. In das Bild ragen links und rechst zwei Fäuste. Zwischen den Fäusten steht ein Mann mit ausgestreckten Armen und hält die Fäuste von einander fern.

Konflikte am Arbeitsplatz sind keine Seltenheit! In den meisten Fällen jedoch, schieben Kollegen ihren Frust erst einmal vor sich her bis sich der Missmut über die Vorgehensweise eines oder mehrerer Kollegen schlagartig über deren Häuptern entlädt. Wie Sie Konflikte vorzeitig erkennen, schlichten und im Extremfall deeskalierend reagieren können, lesen Sie hier!

Konfliktpotenzial im Job: Darum ist es hier besonders hoch

Der Arbeitsplatz ist eine wahre Brutstätte für Konflikte. Während die einen eher klein sind und schnell gelöst werden, sind andere durchaus etwas größer. Aber warum kommt es vor allem im Job so häufig zu Reiberein unter Kollegen? Schuld daran sind meist mehrere Faktoren. In der Kombination führen diese zu Auseinandersetzungen:

Unterschiedliche Ansichten
Innrehalb eines Teams prallen gleich viele Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Meinungen aufeinander. Für ein Unternehmen kann das förderlich sein. Zum Beispiel dann, wenn es darum geht, bei einem Projekt das bestmöglichste Ergebnis zu erzielen. Doch sind ebenjene Standpunkte auch dafür verantwortlich, dass es zu Streitereien kommt.

Stress und großem Druck
Selbst, wenn die Arbeit Spaß macht, kommt es dann und wann zu stressigen Situationen. Müssen Deadlines eingehalten oder an einem Projekt noch schnell einige Änderungen vorgenommen werden, liegen die Nerven schon mal blank. Ein falsches Wort des Kollegen kann da das Fass zum Überlaufen bringen – das gute Arbeitsklima gerät ins Wanken.

Konkurrenzdenken und gleiche Ziele
Stehen zwei Kollegen in Konkurrenz zueinander, ist das Konfliktpotenzial hoch. Beide haben dasselbe Ziel vor Augen, was zu Neid und Missgunst führen kann.

So können Sie Konflikte umgehen

Erwartungen klären: Sind Erwartungen geklärt und eindeutig, gibt es keinen Raum mehr für Missverständnisse. Ein Beispiel: Die Einhaltung von Pünktlichkeit.

Kompromisse eingehen: Der Schlüssel für ein ausgeglichenes Betriebsklima heißt Kompromissbereitschaft. Gehen beide Parteien aufeinander zu und sind bereit, eine Lösung

für das Problem zu finden, wird das angespannte Verhältnis wieder ins Lot gebracht.

Miteinander reden: Jedem Konflikt sollte grundsätzlich mit Kommunikation begegnet werden. Nur so können Sie Situationen entschärfen und verbessern.

 

Urheber des Bildes: 5505292 / 123RF Standard-Bild

 


1 Sternchen2 Sternchen3 Sternchen4 Sternchen5 Sternchen (Bisher wurden für den Artikel "So schlichten Sie Konflikte zwischen Kollegen" noch keine Sternchen vergeben)

Comments are closed.