Wichtig für die Bewerbung: Welches Skill-Set haben Sie?

Illustration mit vielen unterschiedlichen Symbolen wie Glühbirne, Bleistift, Lupe, Notizbuch, Zahnrad, Fragezeichen etc.

Ganz gleich, welchen Beruf Sie ausüben: Jeder Job erfordert ein bestimmtes Skill-Set. Damit sich die Personalabteilung ein besseres Bild von Ihren Qualitäten machen kann, sollten Sie Ihre Skills bereits in der Bewerbung herausstellen.

Skill-Set – Begriffsdefinition

Der Begriff Skill stammt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie Fähigkeit, Fertigkeit oder Kompetenz. Bei einem Skill-Set handelt es sich also um eine Anzahl an Kenntnissen und Fähigkeiten, die wir im Beruf einsetzen können.

Soft, Hard, Business: Welche Skills besitzen Sie?

Skills sind nicht gleich Skills, jeder Mensch verfügt über bestimmte fachliche wie auch persönliche Fähigkeiten. Gewissen Kernkompetenzen werden dabei den Soft, Hard und Business Skills zugeordnet.

  1. Soft Skills

    Unter Soft-Skills versteht man solche Fähigkeiten, die das Verhalten und die Persönlichkeit eines Menschen umschreiben. Soft Skills zeigen sich insbesondere in der Interaktion mit anderen Menschen, sie werden deshalb auch als soziale Kompetenzen bezeichnet. Soft Skills sind schlecht mess- und überprüfbar.

  2. Hard Skills

    Bei Hard Skills handelt es sich um Fähigkeiten, die für einen bestimmten Job von grundlegender Bedeutung sind. Sie sind Kompetenzen, die ein Bewerber unbedingt vorweisen muss. Die Kenntnisse aus Schule und vor allem Ausbildung und Studium lassen sich anhand von Zeugnissen und Zertifikaten objektiv belegen, Hard Skills unterscheiden sich insofern von Soft Skills.

  3. Business Skills

    Bei den Business Skills handelt es sich weniger um durch Zeugnisse belegte Fertigkeiten, sondern um beruflich relevante Kompetenzen wie Teamfähigkeit und Gewissenhaftigkeit. Business Skills haben naturgemäß im Berufsleben eine sehr hohe Bedeutung.

Mit einer Skill-Liste aufs Vorstellungsgespräch vorbereiten

Um sich auf ein bevorstehendes Bewerbungsgespräch vorzubereiten, ist die Erstellung einer Liste mit den jeweiligen Anforderungen hilfreich. Fertigen Sie eine Tabelle mit einer Spalte für Kann- und einer für Muss-Anforderungen an. Setzen Sie ein Häkchen hinter jeder Kompetenz, über die Sie verfügen. Sie erfüllen einen Großteil der Muss-Anforderungen und können zusätzlich einige Kann-Kompetenzen verbuchen? Perfekt! Nun entscheidet eigentlich nur noch die persönliche Chemie zwischen dem Personaler und Ihnen darüber, ob Sie den Job bekommen.

 
Urheber des Bildes: varijanta / 123RF Standard-Bild

 


1 Sternchen2 Sternchen3 Sternchen4 Sternchen5 Sternchen (Für den Artikel "Wichtig für die Bewerbung: Welches Skill-Set haben Sie?" wurden im Durchschnitt 5,00 von 5 Sternchen von 1 Personen vergeben.)

Diesen Artikel kommentieren