iOS im Office: Fünf ausgezeichnete Produktiv-Apps für iPhone und iPad

ios

To-do-Listen, Notizen und Office-Dokumente mobil per iPhone oder iPad verwalten: Hier stellen wir fünf Business-Anwendungen vor, die Ihre Produktivität steigern.

 

1. Wunderlist – dieses To-do-Tool aus Berlin hat zehn Millionen User

Sie wird in Berlin entwickelt und ist eine der beliebtesten To-Do-Anwendungen der Welt: Auf Wunderlist vertrauen mittlerweile rund zehn Millionen Nutzer. Zu den Erfolgsfaktoren gehören neben der vorbildlichen Aufgabenverwaltung: die schicke, intuitive Bedienoberfläche und die Unterstützung sämtlicher Betriebssysteme.

Die Standardversion gibt es im App-Store für lau. Wer mehr will, kann in der Pro-Version (fünf Euro pro Nutzer und Monat als In-App-Kauf) Projekte verwalten sowie Aufgaben, Nachrichten und Dateien im Team austauschen.

 

2. Beesy – ein funktionsreiches Aufgabentool speziell fürs iPad

Wer sich als iPad-Nutzer nach einem mobilen Aufgaben-Tool mit größerem Funktionsumfang sehnt, könnte mit Beesy glücklich werden. Die App richtet sich vor allem an Business-User und vereint Aufgabenmanagement und zahlreiche Produktivitätstools für den Joballtag unter einem Dach: Notiz-, Projekt-, Meeting-, Kontakte- und Terminverwaltung.

Momentan nur für das iPad erhältlich – für 5,99 Euro.

 

3. Memonic – das Wissen-sammeln-und-gemeinsam-managen-Tool

Memonic ist ein Wissensmanagementtool, das sich an Privat- und Businessanwender richtet und ihnen erlaubt, Notizen anzufertigen, Informationen zu sammeln und die Inhalte mit Kollegen gemeinsam zu bearbeiten. Dafür können die Dateien per E-Mail, Link, auf Twitter und Facebook geteilt werden.

Mit der Gratis-Version können bis zu 100 Notizen und drei Arbeitsgruppen verwaltet werden. Für rund 28 Euro im Jahr gibt es die Pro-Version ohne Beschränkungen.

 

4. MindNode – das Tool für komplexe Mindmaps unter iOS

MindNode ist ein Mind-Mapping-Tool für iPhone und iPad. Auf komfortable Weise können komplexe Mindmaps auf kleinen Bildschirmen angelegt werden. Anschließend können sie in andere Formate wie PNP, OPML oder PDF konvertiert oder direkt aus der App an einen Netzwerkdrucker gesendet werden.

Kostenpunkt: MindNode kostet knapp zehn Euro in Apples App-Store – und 20 Euro als Desktop-Version für Mac OS X.

 

5. Office Mobile – die Microsoft-Tools Word & Co. auf Apple-Geräten

Microsofts Office-Programme sind seit einiger Zeit auch für iOS verfügbar. Mit den Apps können Nutzer Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumente unterwegs erstellen und bearbeiten. Die Cloudsynchronisierung sorgt dafür, dass die Dokumente stets auf aktuellem Stand sind.

Für Privatanwender ist das Bearbeiten von Excel-, PowerPoint- und Word-Dokumente per Office-Apps kostenlos. Businessnutzer benötigen einen Office 365-Account, der mit einigen Pro-Features aufgewertet wird (etwa unbegrenztem Cloudspeicherplatz) und ab vier Euro pro Monat zu haben ist.

Welche Apps nutzen Sie produktiv? Hinterlassen Sie einen Kommentar – wir freuen uns auf Ergänzungen!

 

Urheber des Bildes: © bramgino – Fotolia.com

 


1 Sternchen2 Sternchen3 Sternchen4 Sternchen5 Sternchen (Bisher wurden für den Artikel "iOS im Office: Fünf ausgezeichnete Produktiv-Apps für iPhone und iPad" noch keine Sternchen vergeben)

Comments are closed.