Produkttest: Stabilo Textmarker Luminator

Produkttest Stabilo Textmarker Luminator

Textmarker gehören definitiv zu meinen Lieblingsprodukten in der Welt der Büros, Schulen und Universitäten. Man kann damit wunderbar interessante Textpassagen hervorheben oder auch die wichtigsten Dinge im Kalender markieren. In unserem Büro tragen wir immer unsere Urlaubszeiten in verschiedenen Textmarkerfarben ein, damit jeder auf einen Blick sehen kann, wann wer nicht im Haus ist.

Urlaub im Kalender mit Textmarker markiert

Während der Schulzeit habe ich auch leidenschaftlich gern wichtige Informationen in Büchern markiert. Ich gebe zu, ich war dabei teilweise etwas großzügig und habe manchmal ganze Seiten oder Kapitel angemarkert. Das war zwar am Ende schön bunt, aber es half nicht wirklich die relevanten Passagen wiederzufinden. Was habe ich da also gelernt? Weniger markern ist manchmal mehr ;)

Bei meinen Markierungsmarathons hatte ich oft das Problem, dass die Textmarker schnell leer waren, bzw. eingetrocknet sind. Längeres rumliegen ohne Kappe war nicht ohne weiteres möglich. Mir wurde dann mal der Stabilo Textmarker Luminator empfohlen. Angeblich soll er nicht eintrocknen und lange benutzbar sein. „Das hört sich interessant an“ habe ich mir gedacht und mir gleich mal drei Stück zum Testen bestellt. Über das Ergebnis werde ich heute berichten.

Der Stabilo Textmarker Luminator

Bei dem Luminator fällt als erstes auf, dass er nicht die typische Textmarkerform (flach und rechteckig) hat. Er ist etwa 13cm lang, größtenteils rund, aber in der Griffzone mehr oval. Das finde ich recht vorteilhaft, weil man ihn so besser halten kann und er durch die spezielle Form nicht so leicht wegrollen kann.

Details Stabilo Textmarker Luminator

Der Stift selbst ist aus durchsichtigem, farbigem Kunststoff und in der jeweiligen Markierungsfarbe gehalten. Lediglich die Griffzone ist schwarz. Hinter der Griffzone ist der 8 ml Tank des Luminator, sprich dort ist die Farbe enthalten. Man kann sogar den Tintenfüllstand, das sogenannte Inklevel, erkennen. Dies ist äußerst praktisch, da dann gleich auffällt, wenn der Tinte zu Neige geht und man kann prüfen, ob der Textmarker wirklich vollständig aufgebraucht wurde.

Die Stiftspitze sieht für mich wie eine typische Textmarkerstiftspitze aus. Das der Stift nicht austrocknet liegt an der „Free-Ink“ und „Anti-Dry-Out“ Technologie. Dadurch das die Tinte flüssig im Stift ist, gleichmäßig abgegeben wird und nicht in einem Tintenkissen gespeichert ist, kann man den Textmarker bis zu vier Stunden offen rumliegen lassen. Ich habe das getestet und muss sagen, dass der Hersteller Stabilo da nicht übertrieben hat und die Textmarker diese Zeit wirklich ohne Farbverlust oder ähnliches durchhalten.

Test Stabilo Textmarker Luminator

Die Farben sind sehr leuchtend und verblassen nicht. Ich habe mir grün, pink und gelb bestellt und finde alle wirklich sehr schön. Es ist auch egal, ob ich mal mehr markieren und „ausmale“, der Luminator hält wirklich was er verspricht. Übrigens gibt es diesen Textmarker auch in blau und orange.

Grüner, pinker und gelber Stabilo Textmarker Luminator

Fazit: Produkttest Stabilo Textmarker Luminator

Dieser Textmarker hat mich wirklich überzeugt. Die Farben sind schön, die Form ist modern, er hält lange und markiert auch viel Fläche ohne an Farbkraft einzubüßen. Ich kann nichts Schlechtes an diesem Stift finden und gebe daher 5 von 5 Sternen!


1 Sternchen2 Sternchen3 Sternchen4 Sternchen5 Sternchen (Für den Artikel "Produkttest: Stabilo Textmarker Luminator" wurden im Durchschnitt 5,00 von 5 Sternchen von 6 Personen vergeben.)

Diesen Artikel kommentieren