Windows Phone 8.1: Warum Microsoft-Smartphones immer interessanter werden

windows-phone-8-1

Microsoft schließt mit dem neuen Update auf Windows Phone 8.1 die Lücke zur Android- und iPhone-Konkurrenz. Das neue Betriebssystem kommt mit jeder Menge Features und neuen Funktionen, wie dem Action Center, dem Sprachassistenten Cortana oder der neuen Word-Flow-Tastatur. Was steckt hinter den Neuerungen von Windows Phone 8.1?

 

1.       Übersicht und Ordnung – das neue Action Center 

Hinter dem sogenannten „Action Center“ verbirgt sich Microsofts neue Benachrichtigungsleiste. Ähnlich wie bei Androids Notification Center, kann man jetzt per Wischgeste vom oberen Bildschirmrand aus einen Screen öffnen, auf dem alle neuen oder verpassten Nachrichten, wie Anrufe, E-Mails oder Chat-Messages direkt angezeigt und angeklickt werden können. Dabei kann man individuell einstellen, welche Apps im Action Center auftauchen. Außerdem praktisch: Auch Optionen wie WLAN, Bluetooth und der Flugzeugmodus können hier direkt an- oder abgewählt werden.

 

2.       Endlich clever Schreiben – das neue Word-Flow-Keyboard

Ähnlich wie Androids Swype bietet WP 8.1 mit der Word-Flow-Tastatur endlich ein cleveres und nutzerfreundliches Smartphone-Keyboard an. Word-Flow merkt sich nicht nur häufig benutzte Wörter, sondern auch bestimmte Wortkombinationen, um je nach User die Nachrichteneingabe zu erleichtern. Das „Eintippen“ funktioniert jetzt ebenfalls wie bei der Konkurrenz schnell und intuitiv per Wischeingabe.

 

3.       Synchronisation und Design

Optisch hat sich beim WP 8.1 zwar auf den ersten Blick nicht viel getan, doch dafür lassen sich jetzt Lock- und Homescreen umfassend personalisieren. So können Nutzer ein Bild als hintergrund für den Kachelstartbildschirm auswählen. Zudem lassen sich nun zig Einstellungen wie Passwörter, WLAN-Schlüssel und Lieblings-Internetseiten zwischen Smartphone und anderen Windows-Computern synchronisieren. Auch diese Neuerungen zeigen, dass Microsoft mit dem WP-8.1-Update die Lücke zur Android- und iPhone-Konkurrenz deutlich verkleinert hat.

 

4.       Microsofts neuer Sprachassistent Cortana

Ohne Frage eines der Highlights des neuen WP 8.1 ist der Sprachassistent Cortana. Dieser funktioniert wie eine Mischung aus Apples Siri und Google Now. Leider wird die deutschsprachige Version erst 2015 kommen. Wer die US-Spracheinstellungen nutzt, profitiert schon jetzt: Egal ob per Sprachbefehl oder Tastatureingabe, Cortana nimmt alle Fragen entgegen und gibt Antworten. Zusätzlich können sich auch Apps über Cortana per Befehlseingabe öffnen lassen. Der Sprachassistent wertet dabei die persönlichen Daten nach dem Nutzerverhalten aus und legt so ein cleveres Nutzerprofil an. Dank der Verknüpfung zur Suchmaschine Bing, kann Cortana außerdem von Fußballergebnissen bis hin zu Gesundheitsdaten, wie dem aktuellen Kalorienverbrauch, reichlich Infos für den Alltagsgebrauch.

 


1 Sternchen2 Sternchen3 Sternchen4 Sternchen5 Sternchen (Für den Artikel "Windows Phone 8.1: Warum Microsoft-Smartphones immer interessanter werden" wurden im Durchschnitt 2,50 von 5 Sternchen von 2 Personen vergeben.)

Diesen Artikel kommentieren