Produkttest: file art Ordner-Etiketten mit Motiven

etiketten

Farblose, schlichte Büros mit wenig Charme sind leider in den meisten Unternehmen Alltag. Häufig liegt der Fokus auf Funktionalität statt auf einer ansprechenden Optik. Dennoch gibt es einige Möglichkeiten, wie man sein Büro schon mit kleinen Akzenten individuell und farbenfroh gestalten kann. So habe ich mich in der Vergangenheit bereits mit den Themen Feng Shui, Büropflanzen und Farbgestaltung beschäftigt.

Heute stelle ich Ihnen eine weitere Möglichkeit vor, Ihr Büro bzw. Ihr Büromaterial nach Ihrem Geschmack zu gestalten. Wer gerne noch Unterlagen auf Papier ablegt, kennt den Blick auf die meist grauen, recht langweilig anmutenden Büro-Ordner, die sich im Regal sammeln. Gut, mittlerweile gibt es auch Aktenordner in diversen anderen Farben. So machen zum Beispiel unsere OTTO Office Ordner in Orange, Rosa, Türkis oder Violett schon einiges her.

Wer jedoch Lust auf mehr hat, kann seine Aktenordner mit den file art Ordner-Etiketten verschönern. Diese gibt es mit vielen verschiedenen Motiven. Ich habe mir zwei Motive ausgesucht und Handhabung und Wirkung getestet. Echter Hingucker oder zu viel des Guten?

 

So geht’s!

Ein Set der file art Ordner-Etiketten enthält vier selbstklebende Rückenschilder sowie vier farblich abgestimmte Beschriftungs-Etiketten für Standard-Ordner mit einer Rückenbreite von 7,5 oder 8 cm. Die Etikettenbreite beträgt 53 mm, die Etikettenhöhe 190 mm. Alternativ gibt es auch Orderetiketten im 6er Pack bzw. für eine schmale Rückenbreite von 5 cm.

Ich habe mich für eine Packung mit einem Muster-Motiv und einem Küstenmotiv mit Leuchtturm entschieden. Die Etiketten sind hinten mit einer Schutzfolie beklebt, die mit etwas Fummelarbeit abgelöst werden kann. Die Beschriftungs-Etiketten sind in sechs Abschnitte unterteilt und müssen mit der Schere durchtrennt werden.

 

file art Ordner-Etiketten    4    file art Etiketten mit Muster

Ich habe mir für meinen Test besonders schlichte Ordner ausgesucht, die schon in die Jahre gekommen und deren Ordnerrücken leicht angegilbt sind. Kein schöner Anblick – daher ideal geeignet um verschönert zu werden. Zudem habe ich nur Ordner ausgewählt, die keinen Plastikschuber für Etiketten haben, denn auf Plastik halten die selbstklebenden Rückenschilder nicht gut und schlagen gegebenenfalls Falten.

Beim Bekleben der Aktenordner mit den Etiketten ist Sorgfalt gefragt, da diese nicht ablösbar sind – passt man nicht auf, klebt das Etikett schief am Ordner oder die Etiketten sind auf unterschiedlicher Höhe angebracht. Das ist allerdings kein Hexenwerk und auch für Ordner-Liebhaber nichts Neues.

Das Aufkleben der Ordneretiketten ging einfach und ohne Probleme. Aufgrund der Musterung sind die Etiketten besonders blickdicht. Lediglich die Beschriftungs-Etiketten könnten eine mattere Schreiboberfläche haben. Schreibt man den Text mit einem Gelschreiber, verwischt die Schrift.

 

Bekleben der Ordner   

 

Fazit

Die file art Ordner-Etiketten peppen gerade alte Ordner noch einmal ordentlich auf. Die neu gestalteten Aktenordner bringen Farbe ins Regal und wirken modern und frisch. Zusammenhängende Ordner bzw. Themen sind sofort klar erkennbar. Meine Kollegen und ich sind begeistert.

Wenn Sie die file art Etiketten auch gerne einmal ausprobieren möchten, finden Sie diese hier.

 

     22


1 Sternchen2 Sternchen3 Sternchen4 Sternchen5 Sternchen (Bisher wurden für den Artikel "Produkttest: file art Ordner-Etiketten mit Motiven" noch keine Sternchen vergeben)

Diesen Artikel kommentieren